Küchen Impulse Ideen Ratgeber

Alles rund um Ihre Küche!

Lecker Hähnchen!

Klaus Steves/pixelio.de

Hähnchenschenkel im Ofen zubereitet mit der richtigen Beilage schmecken herrlich gut und lassen sich entweder zum Mittagessen mit der Familie oder auch etwas feiner zum Abendessen mit Freunden servieren.

Die Zutaten für vier Personen:

Vier Hähnchenschenkel, acht mittelgroße Kartoffeln, eine Paprika, eine Zucchini, Paprikagewürz, Hähnchengewürz, Rosmarin, Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer, etwas Olivenöl.

Die Zubereitung

Zuerst heizen Sie den Backofen auf 200 Grad Celsius vor und bereiten ein Backblech mit Backpapier vor. Dann waschen Sie die Hähnchen mit kaltem Wasser ab, tupfen sie trocken und würzen sie anschließend mit Paprika- und Hähnchengewürz.  Reiben Sie sie gut ein, sodass keine freie Stelle bleibt. Wenn der Backofen aufgeheizt ist, stellen Sie die Hähnchen hinein. Die Backzeit beträgt 45 Minuten. Nun schälen Sie die Kartoffeln und achteln sie. Nun waschen Sie die Paprika, entfernen Sie das innere Gehäuse und schneiden sie in ca. ein Zentimeter dicke Streifen. Auch die Zucchini wird gewaschen, längs und quer halbiert und dann ebenfalls in ca. ein Zentimeter dicke Stücke geschnitten. Füllen Sie das Gemüse nun in eine Schüssel und würzen Sie es nach Belieben mit Oregano, Thymian, Paprika, Rosmarin, Salz und Pfeffer. Dazu geben Sie auch noch einen Esslöffel Olivenöl hinzu und mischen das Ganze gut durch. Nach etwas 25 Minuten Backzeit geben Sie das Gemüse auf das Backblech zu den Hähnchen und backen alles zusammen fertig.

Tipp: Servieren Sie doch auch noch frisches Ciabatta Brot und einen Kräuterquark zu den Hähnchen und dem Gemüse. Als letzte Ergänzung passt noch hervorragend ein Rotwein zu dem Menü. Als Nachtisch gibt es Weintrauben und Käse und fertig ist das perfekte Abendmenü für Gäste.

Hübsche Töpfe für Gewürzpflanzen

Maja Dumat/pixelio.de

Jeder kennt Gewürze, ob nun gekauft und eingepflanzt oder selbst gesät in den üblichen kleinen Blecheimern, die in nahezu jedem Haushalt zu finden sind. Frische Gewürze in der Küche zu haben ist sehr schön. Es frischt das Aussehen der Küche auf und außerdem verströmen viele Gewürzpflanzen einen, zwar dezenten, aber doch herrlichen Duft. Wenn Sie Gewürze in Ihrer Küche mögen und haben wollen, aber ohne die typischen Blecheimer ist die folgende Idee vielleicht das Richtige für Sie und Ihr Zuhause. Lassen Sie sich inspirieren.

Die Idee

pro mente: kinder jugend familie/pixelio.de

Anstatt der Blecheimer werden tonfarbene Keramiktöpfe genommen und individuell gestaltet. So dass es zu Ihnen und Ihrer Küche passt und Sie sich hundert Prozentig wohl fühlen.

Materialien:

Sie benötigen einen Tontopf, der in jedem Gartengeschäft oder Baumarkt erhältlich ist. Außerdem noch Farbe, Transparentlack, eventuell etwas Bastelband oder Spitze, Steinchen und Perlen aller Art und sehr dünnen Silberdraht. Nicht zu vergessen etwas Flüssigkleber oder eine Heißklebepistole. Sie erhalten alle Materalien in handelsüblichen Mengen im Bastelgeschäft. Wahlweise natürlich auch im Internet. Nun aber ran an das Bastelvergnügen.

Und so geht’s:

Sie bereiten zunächst einmal einen Arbeitsplatz vor, der immer gut belüftet werden kann und mit Zeitungen oder Ähnlichem abgedeckt ist. Dann nehmen Sie sich den Topf vor und eine Farbe, die Sie vorher bereit gelegt haben. Nehmen wir an, Sie haben sich drei Gewürzpflanzen ausgesucht und möchten nun drei kleine hübsche Töpfe in den zur Zeit beliebten Pastellfarben Flieder, Mintgrün und einem zarten hellgelb gestalten. Zuerst den fliederfarbenen Topf. Sie bemalen den Topf in der Wunschfarbe und lassen alles gut trocknen. Anschließend lackieren Sie noch einmal über die Farbe, um Sie zu fixieren. Wenn alles gut getrocknet ist, dürfen Sie kreativ werden. Besonders hübsch macht sich hier die Spitze. Dazu nehmen Sie so viel von der Spitze, dass sie um den Topf herum reicht und noch gut zehn Zentimeter über sind. Genauso viel nehmen Sie von dem feinen Silberdraht. Auf die beiden Enden des Silberdrahts fädeln Sie jeweils eine Perle auf und verknoten den Draht so, dass die Perle nicht abfallen kann. Anschließend nehmen Sie die Spitze und den Draht wickeln beides zusammen um den Topf und knoten es fest. Damit es besser hält, können Sie noch einen Tropfen Kleber unter den Knoten setzen. Et voilá, fertig ist einer Ihrer individuellen Gewürztöpfe. Nach diesem Prinzip gehen Sie auch mit den anderen vor. Dabei ist Ihrer Kreativität keine Grenze gesetzt. Probieren Sie verschiedene Sachen aus, anderes Band, Steinchen oder verschiedene Farben etc.

Sabin S./pixelio.de

Viel Spaß!