Die Gestaltung und Einrichtung der Küche ist eine langfristige Investition, da sollte gründlich voraus geplant werden. Deshalb kann eine Checklist bei den Überlegungen helfen. Wichtige Dinge dürfen nicht unberücksichtigt bleiben.

Küchenplanung

Küchenplanung, © Silke Kaiser/ PIXELIO

1. Was sind Ihre Wünsche und Vorstellungen? Soll die Küche praktisch und kompakt sein? Eher klein, dann sind alle Dinge schnell zu erreichen? Oder lieber großzügig mit viel Platz zum gemeinsamen Kochen, Backen und Schlemmen? Es gibt auch die Möglichkeit, eine Kochinsel in die neue Küche einzuplanen. Möchten Sie freistehende Module?

2. Welchen Zweck soll die Küche erfüllen? Wie oft wird sie genutzt und wofür? Wird dort ausgiebig gekocht und gegessen, Hausaufgaben gemacht oder am Computer gearbeitet? Wünschen Sie sich eine Wohnküche?

3. Wie viele Personen nutzen die Küche? Soll diese auch kindgerecht ausgestattet sein?

4. Welchen Betrag möchten Sie in die Küche investieren? bis 3.000 Euro, etwa 5.000 Euro, bis 10.000 Euro etc.

5. Werden bereits vorhandene Küchenmöbel oder –geräte in die neue Küche integriert?

6. Wie viel Stauraum muss vorhanden sein? Sollen Räume außerhalb der Küche als Lagerräume genutzt werden?

7. Wünschen Sie sich eine offene Küche oder soll diese lieber separat vom Rest der Wohnung geplant werden?

8. Wie hoch möchten Sie Ihre Wandschränke planen? Mögen Sie Glastüren? Wenn ja, welchen Anteil sollen die Glastüren in der Küche haben?

9. Welches Kochfeld bevorzugen Sie? Möchten Sie mit Strom oder Gas kochen?

10. Wo ist der geeignetste Ort für den Kühlschrank? Welche Größe soll das Gefriergerät haben? Soll beides in Form eines Hochschranks in die Küche integriert werden?

11. An welcher Stelle ist die Spüle am sinnvollsten einzuplanen?

12. Wie möchten Sie den Herd einbauen? Getrennt vom Backofen? Beide Küchengeräte übereinander? Welchen Dunstabzug wünschen Sie sich? Und wie möchten Sie die Kochmöglichkeit gestalten?

Es gibt so viel zu beachten. Da ist hilfreich sich im Vorfeld Küchenausstellungen anzusehen. Dort werden die neuesten Trends, Stilrichtungen und Einrichtungsfarben präsentiert. Bei einer Wanderung durch die Ausstellungsräume sollte auf das eigene innere Empfinden von Ästhetik geachtet werden. Was mag ich? Wo fühle ich mich wohl? Aber auch: Was kann ich mir in 10 Jahren noch vorstellen? Erst nach reichlicher Überlegung sollte mit der tatsächlichen Küchenplanung im Möbelhaus begonnen werden.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Linkarena