Die Küchenhersteller geben sich alle Mühe, das die Küchen von heute nicht nur modern und funktional ausgestattet sind, sondern auch optisch ansprechend. Dennoch wirkt eine Küche ohne jeglichen Schnickschnack oftmals ein bisschen kühl. Mit ein paar kleinen Accessoires lässt sich jeder Küche eine ganz individuelle Note geben und zu dem machen was sie sollte – das Herz der Wohnung.

Kalender – der Terminplaner für die ganze Familie

Nehmen wir als Beispiel einen Kalender. In wahrscheinlich jeder Küche ist ein Kalender zu finden, doch es muss ja nicht ein langweiliger Drei-Monats-Planer sein, der an der Wand hängt. Oftmals dient der Kalender in der Küche als Terminplaner für die ganze Familie, in dem die Termine von jedem Familienmitglied festgehalten sind. Eine schöne Idee kann es sein, einen personalisierten Kalender zu nehmen, in dem jedes Familienmitglied seine eigene Spalte hat, die beispielsweise durch ein Foto gekennzeichnet ist. Oder auch ein Motivkalender mit Fotos von Speisen, bei dem auf der Rückseite auch gleich die Rezepte zu den abgebildeten Gerichten stehen.

Küchenuhren sollten zum Stil der Küche passen

Ein weiteres Accessoire, das in keiner Küche fehlen darf, ist die Küchenuhr. Und auch bei den Küchenuhren gibt es große Unterschiede im Design. Hierbei ist es natürlich ganz wichtig, dass sie optisch gut zum Küchendesign passt. Dabei ist vor allem auf das Material zu achten – in einen Küche im Landhausstil, bei der alles aus rustikalem Holz und kein Metall zu finden ist, passt eine super moderne Küchenuhr aus geschliffenem Edelstahl nicht so gut. Hier empfiehlt sich zum Beispiel eine Holzuhr oder auch eine Porzellanuhr mit dem Landhausstil entsprechenden Motiven. Auch eine digitale Küchenuhr würde in so einer Küche fehl am Platz wirken, eine ganz klassische Uhr mit Zeigern passt hier deutlich besser.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Linkarena