Die Küchenhersteller sind stets bemüht neue Trends zu produzieren, um Möbel rund um die Küche noch attraktiver zu machen. Auch für das Jahr 2012 haben sie sich einiges einfallen lassen.

Es ist nicht neu, dass Küche und Esszimmer zusammen wachsen. Doch Platz ist meist rar, denn der Durchschnittsdeutsche hat nur 13 m2 zur Verfügung. Hier ist die Küchenplanung ganz entscheidend, der sich am Grundriss des Küchenraumes orientiert. Ein Küchenblock eignet sich für quadratische Grundrisse, für eine längliche Anordnung bietet sich ein Küchentresen an oder die umzugstaugliche L-Form wird zur U-Form mit Sitzplätzen erweitert.

Die Auswahl der Küchenfronten ist eine ganz wichtige Entscheidung, denn sie bestimmen den Stil und die Atmosphäre in der Küche. Die Hersteller bieten hier eine breite Palette an Möglichkeiten an. Ob Lack, Glas, Kunststoff, Stahl oder Holz, die Wahl sollte gründlich überlegt sein. Darum sollte man sich bei der Entscheidung viel Zeit lassen.

Neuerdings gibt es Küchenfronten, Arbeitsplatten und auch Elektrogeräte in vielen verschiedenen Farben. Und so schön bunt dies auch sein mag, hier sollte man eher Akzente mit einzelnen Hinguckern setzen, anstatt sich für einen bunten Farbmix zu entscheiden. Die Kücheneinrichtung ist meist eine langfristige Investition, dies sollte bei aller Begeisterung für die neuen Trends nicht außer Acht gelassen werden.

Übersichtlichkeit und Klarheit als Trendrichtung

Übersichtlichkeit und Klarheit als Trendrichtung, cc by Riva 1920/ flickr.com

Die Hersteller nutzen mit ihren einfallsreichen Stauraum – Ideen jeden Zentimeter der Küche aus. Schubladensystemen mit den unterschiedlichsten Maßen tragen dazu bei, dass jedes Einzelteil übersichtlich und ordentlich verstaut werden kann.

Die Atmosphäre wird auch durch die richtige Beleuchtung entscheidend beeinflusst. Hier wird natürlich auf direktes und indirektes Licht gesetzt. Pendelleuchten setzen den Esstisch mit energiesparenden LEDs ins rechte Licht, während hinter satiniertem Glas oder unter den Oberschränken das angebrachte Leuchtmittel nicht blenden wird. Hier lassen sich Halogenlampen oder LEDs sehr schön dimmen und sorgen für eine gemütliche Stimmung. Aktuell werden auch gerne farbige LEDs genutzt, die ein neues Ambiente schaffen.

Über die neuesten Trends für die eigene Küchenplanung lässt man sich am besten vom Experten beraten. Hier ist die Auswahl so groß, dass man als Laie schnell den Überblick verliert.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Linkarena