Obstkuchen ist eine ebenso süße wie gesunde Speise, die sich das ganze Jahr hindurch großer Beliebtheit erfreut. Besonders schmackhaft sind unter anderem Obstkuchen aus frisch geerntetem Sommerobst, beispielsweise Erdbeeren, Pfirsichen, Kirschen und Blaubeeren. Für einen leckeren Obstkuchen gibt es sehr viele einfache Rezepte, mit etwas Übung und Kreativität lassen sich eigene Varianten entwickeln.
Die grundlegenden Zutaten für einen Obstkuchenteig sind Mehl, Eier, Zucker und Backpulver. Ansonsten benötigt man lediglich die gewünschten Obstsorten. Ein besonders einfaches Rezept für einen leckeren Obstkuchen ist Folgendes: 200 Gramm Mehl werden mit einem halben Päckchen Backpulver vermischt und anschließend mit 200 Gramm Zucker und 3 Eiern vermengt, bis der Teig eine glatte Konsistenz annimmt. Die Kuchenform wird eingefettet, der Teig hineingegeben, glatt gestrichen und mit dem Obst belegt. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und darin etwa eine Stunde lang den Kuchen backen – und schon ist der Obstkuchen fertig. Die richtige Konsistenz des Teiges erkennt man daran, dass an einem hineingestochenen Zahnstocher kein Teig anhaftet.
Eine ebenso einfache und schnelle wie leckere und schöne Glasur erhält man zum Beispiel durch das Bestreuen mit einer Mischung aus Puderzucker und Wasser. Den Teig kann man natürlich weiter verfeinern, beispielsweise mit Quark, Milch, Vanillinzucker, Öl und Salz. Weitere besonders leckere Obstsorten für einen sommerlichen Kuchen sind unter anderem Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Aprikosen. Besonders raffinierte Rezepte kombinieren mehrere Obstsorten, zum Beispiel Pfirsiche und Erdbeeren.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Linkarena