LeitungswasserNach einer aktuellen Studie der Stiftung Warentest ist stilles Mineralwasser häufig nicht nur teurer, sondern – und das ist erstaunlich – von weit schlechterer Qualität als das Wasser aus dem Hahn. Geprüft wurden 29 unterschiedliche Mineralwassersorten, davon enthielten nahezu 2/3 nur wenig Mineralstoffe. Zudem wurden in jeder dritten Flasche Keime gefunden. Auffällig bei dem Test: Insbesondere die teuren Wassermarken schnitten eher schlecht ab, besser die vom Discounter.

Unsere Empfehlung daher: Steigen Sie um auf das gute alte Kraneberger, denn auf diese Weise sparen Sie nicht nur Geld, sondern tun auch der Gesundheit etwas Gutes.  Wer das stille Wasser aus dem Hahn nicht mag, der kauft sich für die Küche einen Trinkwassersprudler und erzeugt damit sein eigenes kohlensäurehaltiges Wasser.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Linkarena