Küchen Impulse Ideen Ratgeber

Alles rund um Ihre Küche!

Hübsche Töpfe für Gewürzpflanzen

Maja Dumat/pixelio.de

Jeder kennt Gewürze, ob nun gekauft und eingepflanzt oder selbst gesät in den üblichen kleinen Blecheimern, die in nahezu jedem Haushalt zu finden sind. Frische Gewürze in der Küche zu haben ist sehr schön. Es frischt das Aussehen der Küche auf und außerdem verströmen viele Gewürzpflanzen einen, zwar dezenten, aber doch herrlichen Duft. Wenn Sie Gewürze in Ihrer Küche mögen und haben wollen, aber ohne die typischen Blecheimer ist die folgende Idee vielleicht das Richtige für Sie und Ihr Zuhause. Lassen Sie sich inspirieren.

Die Idee

pro mente: kinder jugend familie/pixelio.de

Anstatt der Blecheimer werden tonfarbene Keramiktöpfe genommen und individuell gestaltet. So dass es zu Ihnen und Ihrer Küche passt und Sie sich hundert Prozentig wohl fühlen.

Materialien:

Sie benötigen einen Tontopf, der in jedem Gartengeschäft oder Baumarkt erhältlich ist. Außerdem noch Farbe, Transparentlack, eventuell etwas Bastelband oder Spitze, Steinchen und Perlen aller Art und sehr dünnen Silberdraht. Nicht zu vergessen etwas Flüssigkleber oder eine Heißklebepistole. Sie erhalten alle Materalien in handelsüblichen Mengen im Bastelgeschäft. Wahlweise natürlich auch im Internet. Nun aber ran an das Bastelvergnügen.

Und so geht’s:

Sie bereiten zunächst einmal einen Arbeitsplatz vor, der immer gut belüftet werden kann und mit Zeitungen oder Ähnlichem abgedeckt ist. Dann nehmen Sie sich den Topf vor und eine Farbe, die Sie vorher bereit gelegt haben. Nehmen wir an, Sie haben sich drei Gewürzpflanzen ausgesucht und möchten nun drei kleine hübsche Töpfe in den zur Zeit beliebten Pastellfarben Flieder, Mintgrün und einem zarten hellgelb gestalten. Zuerst den fliederfarbenen Topf. Sie bemalen den Topf in der Wunschfarbe und lassen alles gut trocknen. Anschließend lackieren Sie noch einmal über die Farbe, um Sie zu fixieren. Wenn alles gut getrocknet ist, dürfen Sie kreativ werden. Besonders hübsch macht sich hier die Spitze. Dazu nehmen Sie so viel von der Spitze, dass sie um den Topf herum reicht und noch gut zehn Zentimeter über sind. Genauso viel nehmen Sie von dem feinen Silberdraht. Auf die beiden Enden des Silberdrahts fädeln Sie jeweils eine Perle auf und verknoten den Draht so, dass die Perle nicht abfallen kann. Anschließend nehmen Sie die Spitze und den Draht wickeln beides zusammen um den Topf und knoten es fest. Damit es besser hält, können Sie noch einen Tropfen Kleber unter den Knoten setzen. Et voilá, fertig ist einer Ihrer individuellen Gewürztöpfe. Nach diesem Prinzip gehen Sie auch mit den anderen vor. Dabei ist Ihrer Kreativität keine Grenze gesetzt. Probieren Sie verschiedene Sachen aus, anderes Band, Steinchen oder verschiedene Farben etc.

Sabin S./pixelio.de

Viel Spaß!

Die Unkonventionelle Offene Küche

Wir sind es gewohnt, wenn wir eine Küche betreten, das Geschirr, die Lebensmittel und alle Küchenhelfer schön verschlossen hinter Schranktüren oder in Schubladen vorzufinden. Doch was ist, wenn Sie Ihre offene Art auch in der Einrichtung Ihrer Küche ausdrücken wollen? Oder wenn Sie jung und unkonventionell sind und dies auch zeigen möchten?

Rainer Sturm / pixelio.de

Dann gibt es jetzt eine Möglichkeit für Sie das zu tun. Jedes Messer, jeden Pfannenwender und jedes Gewürzgefäß zu verstecken ist out. Die offene Küche ist da. Dabei besteht die Küche aus kaum mehr als dem Herd, dem Ofen, der Spüle und einigen wenigen Schränken. Die gesamten Küchenhelfer hängen an einer, eigens dafür angebrachten, Leiste über der Anrichte und dem Herd. Ansonsten besteht die Küche viel mehr aus Regalen, auf denen die Lebensmittel und Konserven in Körben verstaut sind oder hübsch auf Tabletts angeordnet stehen. Die Fensterbank zieren viele kleine Metalleimer mit Erde befüllt, in denen Gewürzpflanzen aller Art zu finden sind, wie Basilikum, Schnittlauch, Oregano und was Sie sonst noch gerne mögen. Der Kühlschrank steht separat in der Ecke und kann je nach Geschmack als Memoboard verwendet werden oder als Fotowand für Urlaubserinnerungen dienen. Auch die Töpfe und Pfannen stehen nicht wie gewohnt in Schränken aufeinander gestapelt. Immer griffbereit können sie an geeigneter Stelle an gebündelten Haken von der Decke hängen. Und das Geschirr macht sich besonders schön in einer ebenfalls separaten, hübschen Vitrine oder gestapelt auf einem Regal. Dabei ist eine besondere Ergänzung zur Küche, dass das Geschirr nicht einheitlich, sondern bunt zusammen gewürfelt ist.

Werden Sie selber kreativ und ergänzen Sie diese andersartige Küche mit ganz persönlichen Accecoires und machen Sie sie somit einzigartig. Wie zum Beispiel einige Bücher neben den Lebensmitteln oder bunte Lampions, die ständig zur Fröhlichkeit einladen. Machen Sie die Küche zu Ihrem Reich.

Merh Ideen Küchengestaltung