Küchen Impulse Ideen Ratgeber

Alles rund um Ihre Küche!

Die Gestaltung und Einrichtung der Küche ist eine langfristige Investition, da sollte gründlich voraus geplant werden. Deshalb kann eine Checklist bei den Überlegungen helfen. Wichtige Dinge dürfen nicht unberücksichtigt bleiben.

Küchenplanung

Küchenplanung, © Silke Kaiser/ PIXELIO

1. Was sind Ihre Wünsche und Vorstellungen? Soll die Küche praktisch und kompakt sein? Eher klein, dann sind alle Dinge schnell zu erreichen? Oder lieber großzügig mit viel Platz zum gemeinsamen Kochen, Backen und Schlemmen? Es gibt auch die Möglichkeit, eine Kochinsel in die neue Küche einzuplanen. Möchten Sie freistehende Module?

2. Welchen Zweck soll die Küche erfüllen? Wie oft wird sie genutzt und wofür? Wird dort ausgiebig gekocht und gegessen, Hausaufgaben gemacht oder am Computer gearbeitet? Wünschen Sie sich eine Wohnküche?

3. Wie viele Personen nutzen die Küche? Soll diese auch kindgerecht ausgestattet sein?

4. Welchen Betrag möchten Sie in die Küche investieren? bis 3.000 Euro, etwa 5.000 Euro, bis 10.000 Euro etc.

5. Werden bereits vorhandene Küchenmöbel oder –geräte in die neue Küche integriert?

6. Wie viel Stauraum muss vorhanden sein? Sollen Räume außerhalb der Küche als Lagerräume genutzt werden?

7. Wünschen Sie sich eine offene Küche oder soll diese lieber separat vom Rest der Wohnung geplant werden?

8. Wie hoch möchten Sie Ihre Wandschränke planen? Mögen Sie Glastüren? Wenn ja, welchen Anteil sollen die Glastüren in der Küche haben?

9. Welches Kochfeld bevorzugen Sie? Möchten Sie mit Strom oder Gas kochen?

10. Wo ist der geeignetste Ort für den Kühlschrank? Welche Größe soll das Gefriergerät haben? Soll beides in Form eines Hochschranks in die Küche integriert werden?

11. An welcher Stelle ist die Spüle am sinnvollsten einzuplanen?

12. Wie möchten Sie den Herd einbauen? Getrennt vom Backofen? Beide Küchengeräte übereinander? Welchen Dunstabzug wünschen Sie sich? Und wie möchten Sie die Kochmöglichkeit gestalten?

Es gibt so viel zu beachten. Da ist hilfreich sich im Vorfeld Küchenausstellungen anzusehen. Dort werden die neuesten Trends, Stilrichtungen und Einrichtungsfarben präsentiert. Bei einer Wanderung durch die Ausstellungsräume sollte auf das eigene innere Empfinden von Ästhetik geachtet werden. Was mag ich? Wo fühle ich mich wohl? Aber auch: Was kann ich mir in 10 Jahren noch vorstellen? Erst nach reichlicher Überlegung sollte mit der tatsächlichen Küchenplanung im Möbelhaus begonnen werden.

Möbelkauf ist immer wieder eine Angelegenheit bei welcher die Nerven strapaziert, die Uneinigkeit in der Familie groß und auch so mancher Streit und Zwist ausgelöst wird.
Denn Möbel sind Geschmackssache und da Geschmack bekanntlich erheblich auseinander driften kann, ist Uneinigkeit vorprogrammiert. Denn es bestimmt nicht nur der jeweilige persönliche Geschmack Qualität, Größe und Farbe der Möbel, nein auch der Geldbeutel wird hier ebenfalls zumeist eine nicht unerhebliche Rolle spielen. Dann nämlich, wenn das Portemonnaie durch andere, ebenfalls dringend notwendige Anschaffungen schon leicht zur Schwindsucht neigt und somit nicht um „jeden Preis“ Möbel gekauft werden können.
Günstige Möbel kaufen und dennoch Qualität zu bekommen, lässt sich nämlich nicht immer und überall miteinander in Einklang bringen. So ist oftmals zwar eine akzeptable Qualität gefunden, jedoch mit der Preisgestaltung hat der schwindsüchtige Geldbeutel so seine Probleme.
Daher ist es sinnvoll den Möbelkauf dort zu tätigen wo diese beiden Komponenten letzendlich dann auch miteinander in Einklang bringen zu sind.
Gerade beim Möbeldiscounter erweist es sich dass Qualität und Preis nicht zwangsläufig miteinander auf Kriegsfuß stehen müssen!
Und gerade auch Auswahl, Service und Kundenfreundlichkeit zeichnen die Möbeldiscounter aus. So wird beispielsweise fast immer auch der Kauf auf Raten angeboten.
Denn gerade wenn Preis und Qualität zwar miteinander in Einklang gebracht werden konnten, können beispielsweise beim Küchenkauf dann doch auch mal Preise anfallen welche nur durch Ratenzahlung zu bewältigen sind.
Günstige Küchenmöbel kaufen ist beim Möbeldiscounter eine verhältnismäßig komfortable Angelegenheit . Denn gerade beim Thema Küchen überzeugen diese mit teils besonders günstigen Preisen.
So lässt sich dann durch die Einsparung beim Küchenkauf oftmals auch noch das ein oder andere Möbelstück zusätzlich erstehen. Dieser Kauf wäre ohne den Discountpreis wahrscheinlich nicht möglich gewesen.
Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Möbelkauf bei Discountanbietern eine sehr gute Alternative zum Kauf bei herkömmlichen Möbelhäusern bietet. Vor allem durch die günstige Preisgestaltung, ohne hierbei jedoch auf Qualität verzichten zu müssen, lässt den Möbelkauf beim Discounter zum unbedingt empfehlenswerten Einkaufstipp werden.

Die Küche nimmt einen besonderen Platz in der Wohnung ein. Sie ist der Ort, wo Sie gemeinsam mit Freunden oder Ihrem Partner Mahlzeiten zubereiten, gemeinsam lachen und eine Menge Spaß haben. Doch was kann Ihre Küche noch geselliger machen und was unterscheidet Sie zu anderen Küchen?

Die Kochinsel

Eine Kochinsel verspricht geselliges Brutzelvergnügen. Mitten im Raum platziert ist die Kochinsel der Blickfänger und derjenige, der kocht nie vom Geschehen isoliert. Die Gäste werden in das Kochvergnügen mit hineingenommen.

Der Esstisch

Vielleicht ist Ihre Küche nicht so groß, dass ein Tisch hinein passt, an dem alle Ihre Freunde Platz finden. Dann schauen Sie beim Kauf nach verlängerbaren Modellen oder Varianten. Man berechnet pro Person bei der Größe der Tischplatte in etwa 65 cm Breite und 40 cm Tiefe. Der Stuhl wird generell mit 60 cm Breite und 50 cm Tiefe plus Bewegungsspielraum veranschlagt. Je nach Form des Tisches, wie rund, eckig, in Bootsform oder oval muss bei der Platzierung der Stühle allerdings auch das Fußgestell beachtet werden, damit die Gäste in ihrer Beinfreiheit nicht eingeschränkt werden.

Die Stühle

Besonders originell und wirklich sehr individuell ist es, wenn die Stühle nicht alle gleich sind. Stellen Sie beispielsweise an die eine Tischseite eine Art von Stühlen und an die andere Seite eine andere. Dabei reicht es schon aus, wenn sie sich lediglich in der Farbe unterscheiden, um den nötigen Pepp reinzubringen und Ihre Küche nach Ihrer Persönlichkeit zu gestalten und sie gemütlich erscheinen zu lassen.

Besondere Accecoires

Ausgefallene Dekoartikel runden das Gesamtbild einer Küche ab und verleihen ihr erst das besondere Etwas, was sie tatsächlich anders macht. Alte Koffer von der Großmutter oder von dem Flohmarkt umgeben eine geheimnisvolle Aura. Schließlich weiß man nie genau welchem Abenteurer das gute Stück einmal gehörte und welche exotischen Länder es schon gesehen hat. Einfach als eine Hälfte an die Wand geschraubt mit eingesetzten Holzbrettern ergibt es ein wunderbares Regal. Dieses Prachtstück wird bestimmt so mancher Besucher bewundern und mit Sicherheit nicht vergessen.

Rainer Sturm / pixelio.de